Willkommen bei der Stiftung JESUS SAVED MY LIFE MINISTRY

Am Sonntag erzählten Sara Langhirt und J. Müller ihr Lebenszeugnis in einem Gottesdienst der Gemeinde CTZ Zug/CH in Baar. Es war ein bewegter Tag für den HERRN JESUS. Menschen sahen wie der HERR gefallene Sünder „entschuldet“ und ihnen nach Umkehr und Buße ein NEUES LEBEN schenkt (geistlich). Tolle Geschwister dort. Hat Freude bereitet.

+

Zu dieser Zeit gab es eine Minibibelschule, geleitet von Prof. Dr. Eckstein.
Josef Müller konnte am Mittwoch, den 2. September 2020 in seinem Vortrag „Radikal anders – Veränderung zu einem konsequenten Leben mit Jesus“ den Zuhörern anhand seines Lebenszeugnisses veranschaulichen, was es heißt eine lebendige Beziehung mit JESUS zu leben.

+

Wir freuen uns in einer musikalischen Ausbildung für  eines der Kinder den Musikunterricht aus den Spendenmitteln übernehmen zu können.

+

Am Freitag, den 13. März 2020 sprach ich zum letzten Mal VOR Beginn der Corona-Pandemie im Schwarzwald in einem Gymnasium in Baiersbronn und erzählte von JESUS und wie wichtig es ist, dass gerade junge Menschen ihn frühzeitig kennenlernen.

+

Am 10. März fuhr unser Team (mit Christine, die toll alles organisierte) nach Epfach in einen Gasthof. Wir sprachen über die Liebe GOTTES, die alles verändern kann und gaben ein lebendiges Zeugnis vor den zahlreichen Besuchern.

+

Am Sonntag, den 1. März 2020 wurden wir eingeladen, in der ETG Zürich bei Walti und dem ganzen Team die Predigt im Gottesdienst zu halten. Wir sprachen über die Erlebnisse mit Gott in unserem (Sara und Josef) Leben und proklamierten eine lebendige Beziehung zu JESUS. Eine tolle Gemeinde mit ganz HERZ-lichen Menschen. Begleitet hat uns […]

+

Am 20. Februar 2020 besuchten wir die Realschule in Schwendi bei Biberach/Illertissen. Wir konnten dort unser Zeugnis geben, wie wir zu unserem HERRN Jesus fanden. Sara aus der Verzweiflung über das ungerechte Leben und ich über die Gier nach Reichtum, Ehre und Luxus – beide fanden wir zu JESUS, besser gesagt JESUS fand uns. Die […]

+

Am 4. Februar führte uns unser Einsatz nach Ulm in die Mosaik Gemeinde. Wir wurden eingeladen an einem Alten-Nachmittag den Besuchern unsere Geschichte auf dem weg zu GOTT zu erzählen. Begleitet hat mich unsere Assistentin Susanne. Bei Kuchen und Kaffee/Tee wurde es ein hoch interessanter Nachmittag und die Besucher waren von den Taten Jesu begeistert. […]

+

Am Samstag, den 1. Februar war unser Team mit Dagmar als Assistentin in Isny zum Frauenfrühstück eingeladen. Ein voller Saal von netten Damen erwartete uns.

+

Am Mittwoch, den 22. Januar 2020 gaben wir, Sara und Josef Müller, Zeugnis, wie der HERR Menschen in schweren Lebenslagen berühren kann. Danke für die Einladung in den Campus in Thüringen

+

Wie jedes Jahr war unser gesamtes Tema der Stiftung Jesus saved my life Ministry auf der MEHR 2020, die nun alle zwei Jahre in Augsburg stattfindet, vertreten. Wir konnten den Besuchern die Aufgaben und Ziele der Stiftung nahebringen und unser Stand weckte viel Interesse. Danke allen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Gottes Segen.

+

Am 16. Juni sprach Josef Müller im Gottesdienst. Es ging von seinem alten Leben bis zu seiner Bekehrung über zum NEUEN LEBEN mit JESUS. Es wurde das Evangelium anhand der Tafeln von THE FOUR erklärt. Menschen wurden im Herzen von der GUTEN NACHRICHT ergriffen. Tolle Gastfreundschaft des Gospelhouses Kehl…Gerne kommen wir wieder.

+

Am 6. Juni waren Sara und Josef in der Uni Karlsruhe bei der Studentenmission eingeladen, das Wort Gottes zu verkünden. Es war geplant das ganze im Rahmen der Aktion „Echt jetzt?!“ auf dem Freigelände (Rasen) der Universität durchzuführen. Leider regnete es an diesem Tag ununterbrochen. Kein Vorlesungsraum war frei. Nach einem Intensiv-Gebet fand sich die […]

+

Am nächsten Tag diente unser Team im Gottesdienst der renovierten unter Denkmalschutz stehenden Kirche von Heeslingen. Auch diese Kirche war voll bis zum letzten Platz. Tolles Gefühl in so einer geschichtsträchtigen Kirche predigen zu dürfen.

+

Am ersten Tag sprachen wir in einer Bürgerhalle (auch mit angeschlossen ein Hotel und Gaststätte) : Diese kleine Halle war gefüllt mit Menschen, denen das Wort Gottes verkündigt wurde. Auchb hier wurde unser Team sehr herzlich empfangen…

+

.Am nächsten Tag schon sprach unser Team in Norden in der FeG vor Besuchern, die sehr interessiert waren, welche Wunder GOTT in den Leben von Menschen bewirkt. Es war eine tolle Veranstaltung, die gut besucht war. Tolle Menschen im Norden in Norden.>

+

Ende Mai führte uns der ehrenamtliche Dienst aufgrund einer Einladung auf die Insel Norderney. Dorothe und Josef Müller verkündeten die Liebe Gottes vor den Besuchern und Anwesenden in der Abendveranstaltung. Anschließend ging es weiter zurück aufs Festland nach Norden.

+

Anfang Mai war unser Team (diesmal Sara und Josef) in Schladming/Österreich eingeladen, dort auf dem Jugendtag zu sprechen. Am Abend in der Halle vor Hunderten von Jugendlichen und am Sonntag im Gottesdienst sprach Sara über Ihre Lebensgeschichte, wie sie zu JESUS kam, raus aus dem Zerbruch – hin in die FREIHEIT und die FREUDE GOTTES.

+

Zur Osterkonferenz sprach unser Team in der Nähe von Zürich, im Hause des Mitternachhtsruf in Dübendorf. Es war eine tolle Konferenz. Laura assistierte und wir durften einige Herzen in Brand stecken. Tolle Schweizer Christen empfingen uns beim Mitternachtsruf und wir hatten zusammen eine tolle Zeit.

+