Nelli Welzel

Jesus befreite mich von Wahrsagern und allem Okkultem

Ich bin in einem gläubig geprägten Zuhause aufgewachsen und hatte trotzdem eine sehr schwierige Kindheit. So lernte ich früh, mich durchzuboxen. Nach der Schulzeit zog ich nach München und begann mein Leben zu leben, wie ich es für richtig hielt. Jesus trat in den Hintergrund. Der einzige, dem ich vertraute, war ich selbst.

Mit 36 Jahren stand ich mit zwei kleinen Kindern vor den Trümmern meiner Ehe. Ich war einsam, verzweifelt, voller Sorgen und hatte Angst vor der Zukunft. Durch eine Freundin bekam ich Kontakt zu Wahrsagern, bei denen ich anfangs etwas Halt fand und Mut schöpfte. Trotzdem fühlte ich mich zunehmend hilfloser, so dass ich im Laufe der Zeit selbst für Alltagsfragen Wahrsager kontaktierte. Ich wurde immer unsicherer, knüpfte meine Hoffnungen an die immer gleichen Ratschläge und während meine Abhängigkeit von Wahrsagern immer weiter anstieg, schrumpfte mein Konto und wurde immer leerer.
Ab und zu bekam ich Angst, fragte mich, ob das mit den Wahrsagern alles so richtig sei und begann zu beten. In dieser Zeit reichte ich jeweils eine Hand Satan und eine Jesus. Durch ein furchtbares Erlebnis, in dem ich der Dunkelheit begegnete, wurde der Schleier vor meinen Augen gelüftet und schlagartig wurde mir klar, dass ich sofort umkehren wollte. Ich bat Jesus um Vergebung und warf alles, was ich über okkulte Praktiken angesammelt hatte, in die Mülltonne. Schritt für Schritt führte Jesus mich aus der Dunkelheit ins Licht. Geduldig zeigte er mir, dass ich ihm vertrauen kann.

Seit ich Jesus die Tür zu meinem Herzen geöffnet und ihn in mein Leben eingeladen habe, ist mein Leben wieder lebenswert. Ich habe mich mit meiner Vergangenheit versöhnt, all meine Schuld abgeworfen und kann wieder mit Leichtigkeit und Hoffnung in die Zukunft schauen.

Heute bin ich wieder glücklich verheiratet, oder besser: wieder verheiratet und glücklich. Mein Mann Michael und ich versuchen gemeinsam die Herausforderung einer Patchwork Familie mit fünf Kindern zu meistern. Als Eheseelsorger begleiten wir Ehepaare, die (wieder) Ordnung und Liebe in ihre Ehe bringen möchten. Mit Jesu Hilfe dürfen wir immer wieder miterleben, wie Gott durch seine Gnade Ehen heilt und Frieden und Liebe schenkt.


Alle Sprecher